Weitere Informationen

Das Metagen ist eine biologische Variante (es ist ein Modell der Genexpression. Kein echtes Gen.), die in einer bestimmten Anzahl der menschlichen Population vorhanden ist und latent bleibt, bis ein Moment extremer psycho-emotionaler Belastung sie aktiviert. Es ist eine energo-chemische Reaktion auf bestimmte Reize. Eine chromosomale Verbrennung findet statt, wenn Metagen aus der Quelle von Biostress, sei es chemisch, radioaktiv oder in irgendeiner anderen Form, entzogen wird und die potenzielle Energieantwort in einen Katalysator für genetische Veränderungen verwandelt. Das Hauptaugenmerk der Katalysatorwirkung liegt auf einer Drüse in der Mitte des menschlichen Gehirns, der Zirbeldrüse, und der Nährstoff, der die Wirkung der Zirbeldrüse verstärkt, ist Adrenalin. Metagene verleiht die Fähigkeit der psionischen Kraft.
Das Hauptinteresse der Außerirdischen besteht darin, Metagene für ihre eigene Rasse zu verstehen und zu kontrollieren. Sie versuchen dies durch biologische Experimente und den Versuch, Hybriden zwischen Menschen und Außerirdischen zu schaffen.
Sie glauben wahrscheinlich, dass der Mensch das gefährlichste Lebewesen im Universum ist. Denn anscheinend nur auf der Erde sind die Menschen in der Lage, den Metagen-Faktor, also die natürliche mediale und psionische Fähigkeit, auf natürliche Weise zu erzeugen, also echte Macht.
Seltsam, nicht wahr? Wir waren immer daran gewöhnt zu denken, dass diese Außerirdischen uns psychisch überlegen seien, telepathisch, fähig, holographische Materie und Illusionen mit gerechten Gedanken und was auch immer zu erzeugen.Aber die Wahrheit hat sich herausgestellt, dass die Grauen nicht nur die Anwesenheit eines kugelförmigen Gerätes 1 cm im Inneren des Gehirns zeigen, sondern alle Außerirdischen mit psionischen Fähigkeiten.
Viele Fälle von psionischen Kräften, der Fähigkeit, die Umgebung geistig zu kontrollieren, Materie zu modifizieren oder zu erschaffen und/oder Illusionen zu projizieren, wurden in Bezug auf die Fähigkeiten von Außerirdischen berichtet. Der große Unterschied zwischen Außerirdischen und Menschen besteht darin, dass die Menschen auf der Erde die angeborene psionische Fähigkeit besitzen und die meisten Außerirdischen ein spezielles Psionik-Implantat benötigen. Ohne dieses psionische Implantat oder im Falle einer Fehlfunktion des Geräts haben sie keine psionische Fähigkeit.
Die Aura wurde erstmals vom Geowissenschaftler Simeon Kirlian aus der UdSSR in den 1940er Jahren entdeckt. Es handelt sich um ein Bio-elektromagnetisches Gravitationsfeld, das jedes Lebewesen umgibt, und ist ein einfaches elektromagnetisches Gravitationsfeld für anorganische Materie.
Es ist dieses Energiefeld, das je nach seiner Intensität psionische Phänomene hervorrufen kann".

Einzelheiten des Psychologischen Plans der Außerirdischen

Das Kontakler-Phänomen (Contactee)
Die Entführung einiger Individuen, von besonderem Interesse, um Experimente verschiedener Art durchzuführen, bei denen die Auswahl auf genetischer Basis getroffen wird und bestimmten Blutlinien verfolgt wird. Tatsächlich sind Entführungen nie zufällig, im Gegenteil, sie geschehen und werden bei allen Nachkommen dieses Individuums geschehen.
Das Phänomen ist komplex zu erklären, da es sich nicht auf einmalige Entführungen beschränkt, sondern jeden Aspekt des Lebens einer Person betrifft, von der körperlichen bis hin zur emotionalen und psychologischen Aspekt. Für die Außerirdischen ist es kein Zuckerschlecken, mit der ausgewählten Person in Kontakt zu treten und die Entführung durchzuführen, deshalb gehen sie verschiedene Wege, um den Entführten der Situation auszusetzen.
Der psychologische Plan beginnt in der Tat von den ersten Lebensjahren an und zielt darauf ab, einen ruhigen Charakter zu erlangen, weshalb das Leben der Entführten in der Tat katastrophal ist, weil er genau auf die Akzeptanz jeder Situation abzielt.
Die Ziele einer Entführung sind medizinisch-wissenschaftlich, und die psychischen Kräfte der Person zu erforschen, und dazu nutzen sie sehr intensive Stressquellen, um sie auszulösen, bis hin zu echten militärischen Klon Übungen, es klingt selbst wie Science-Fiction, aber jeder, der aus jedem Teil der Welt in jedem Zeitalter aus jeder Kultur entführt wird, berichtet von gleichen Erfahrungen.
Natürlich suchen sie nach etwas, das wir haben und sie nicht, mit ihrer Technologie, im Labor nachbauen können.
Was ist der Unterschied zwischen einem Entführten und einer Kontaktperson?
Erinnern wir uns an Hopkins' Theorie des geringst möglichen mentalen Widerstands. Das bedeutet, dass der psychologische Plan speziell für jedes Individuum entworfen wird. Wenn also auf der einen Seite die Strategie des guten Alien mehr angenommen wird, so wird auf der anderen Seite der Alien, der seine Familie bedroht, oder ein vermisster Verwandter, der Engel oder die Fee, mehr angenommen, weil sie die Schwächen des Subjekts nutzen und seine Überzeugungen ausnutzen, die ihren Gebrauch und Konsum verstärken, gerade um das bedingungslose Vertrauen der menschlichen Person zu gewinnen.
Das Spiel der kosmischen Familie ist in der Kasuistik wohlbekannt und wird eingeführt, es hat zwei Funktionen, wobei die erste gerade darin besteht, entführt zu werden und entführt zu bleiben, und die zweite ist eine gute Propaganda, die andere in die Falle tappen lassen. Dies wird als Auserwähltes-Syndrom bezeichnet.
Das Syndrom der Auserwählten arbeitet an mehreren Faktoren, darunter Ego, Illusion, Angst und Fideismus, (Glaubenshaltung) wobei die vier Säulen des psychologischen Mechanismus bilden. Sie lassen die Person glauben, dass sie der einzige Empfänger oder Betreuer von geheimen Informationen und absoluten Wahrheiten. Im Entführungsbereich ist dies bekannt durch das Phänomen des Kontaktist, der nichts anderes ist als ein Rückfall in die Machtlosigkeit der Entscheidung, die die entführte Person in ihrem eigenen Leben betrifft. Der Außerirdische, verspricht ihm, was er will, gesteht ihm, wie besonders er ist, und macht es durch sich selbst, indem er ihn dazu bringt, so zu handeln, wie es für ihn am besten passt.
Der außerirdische globale psychologische Plan, umfasst die Erhöhung des Stressniveaus, die emotionale und physische Schwächung, die Zunahme der allgemeinen Unzufriedenheit und eine Situation der Instabilität in großem Maßstab: die perfekte Nachbildung des psychologischen Plans auf dem Entführungsschema des Individuums.
Nehmen wir an, dass eine feindliche außerirdische Rasse versucht, einen Planeten für irgendeine Art von Profit zu unterwerfen.
Strategisch gesehen ist die beste Methode, die Eingeborenen durch Fideismus, in diesem Fall durch religiösen Fideismus, an ihre Überlegenheit glauben zu lassen.
Tun wir so, als ob die Wahl der Strategie, sich als Gott ausgeben zu wollen, sich als erfolgreich herausstellt... aber jeder ehrgeizige Eroberer braucht jemanden, der die Drecksarbeit selbst macht, jemanden, der das Territorium und die Schwächen, der zu unterwerfenden Volks kennt: Wer kann das dann besser als eine Gruppe anderer Einheimischer? Indem sie eine kleine Anzahl von Personen begünstigen, müssen sich die Eroberer nicht einmal die Mühe machen: Im Tausch gegen Lügen und Versprechungen können sie treu und für ihre Zwecke einsetzen.
Nachdem sie Gott erschaffen haben, erschaffen sie die Währung - ein symbolisches Gut -, so dass nur die ihnen treuen Menschen etwas mehr hatten als die anderen Eingeborenen, vor allem aber, dass diese "Getreuen" ihrem Gott etwas schuldig sind. Die Bewohner dieses Planeten haben im Vergleich zum Eroberer eine kurze Lebensspanne, und so Tricksen sie es aus und von Generation zu Generation eine Zeit versprechen können, die niemals kommen wird, indem sie ihren Plan ausführen und ihren Aktionsradius allmählich erweitern.